Soziales Engagement

Corporate Social Responsibility (CSR) –
Unser Verständnis von sozialer und gesellschaftlicher Verantwortung

Vom kleinen Hotel Garni mit drei Mitarbeitern haben wir uns zum größten Inhaber geführten Privathotel in der Rhein-Main-Region entwickelt und gehören zu den Besten in der Branche.

Und wir können nicht genug betonen: Erst unsere Mitarbeiter machen unser Unternehmen zu dem, was es ist – und jeder Einzelne genießt unseren Respekt und unsere Hochachtung. Es reicht uns aber nicht, uns nur um unsere Mitarbeiter zu kümmern. Denn wir verstehen uns nicht nur als wirtschaftliche Organisation, sondern auch als gesellschaftliche Institution.

Als solide wirtschaftendes, gesundes Unternehmen freuen wir uns über die daraus resultierende Freiheit, unseren Erfolg teilen zu können und uns sozial zu engagieren, um etwas für die Gemeinschaft zu leisten. Und das war und ist uns schon immer wichtig.

So bilden wir weit über den eigenen Bedarf aus und unterstützen hiesige Schulen und Sportvereine regelmäßig mit Spenden.

Wir unterstützen – teilweise seit über 20 Jahren – regelmäßig beispielsweise folgende Institutionen:

Unterstützung der Kinderkrebsstation der Uni-Klinik, Bärenherz, Clown-Doktoren
Unterstützung der „Flüsterpost e. V.“
Förderung der Behindertenvereinigung „Commit Club“
Förderung des Vereins für Körperbehinderte Mainz
Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft e. V.
Förderung der heimischen Kindergärten
Förderung der lokalen Sportvereine
Förderung des Schulsports Finthen
Förderung des sozialen Brennpunktes „Katzenberg-Treff“
MädchenZuflucht Mainz, FemMa e.V.
Direkt für Kinder, Mainz
Jugendzentrum Lionhof e.V., Mainz
Unterstützung des Unicef Wasserprojektes
Förderung der lokalen Geschichts-, Brauchtums- und Verkehrsvereine
Mitglied des Förderkreises des Wirtschaftsgymnasiums
Förderung des Kulturfonds
Förderung der Institute der Universität Mainz
Förderung des Collegium musicum
Taste the waste – Unterstützung und Teilnahme an Kampagnen gegen Lebensmittelverschwendung

Unser freiwilliges gesellschaftliches Engagement bezieht sich aber auch auf unsere Zulieferer und Auftragnehmer, weil uns der schonende Umgang mit natürlichen Ressourcen außerordentlich wichtig ist. Es geht nicht nur um Gewinn-Maximierung, sondern auch um ethisch-moralische Verantwortung.

So beziehen wir in größtmöglichem Maße unsere Lebensmittel aus der Region (Vermeidung von CO² Ausstoß) und nach Möglichkeit aus Bio-zertifizierten Betrieben (z. B. Manos Bio-TransFair Kaffee, Bio-Eier, etc.), unsere Energie beziehen wir aus 100% Öko-Strom.